Home > Grosse Vision

Grosse Vision

Das „Zentrum zur Ausweitung und Förderung von Initiativen für Lebensfreundliche Technologien“ (engl. OTEPIC) wurde 2008 als ein Selbsthilfeprojekt auf Gemeinschaftsbasis in Kitale, einer Stadt im Westen Kenias, gegründet.

Von Anfang an mobilisierte Philip Odhiambo Munyasia Jugendliche und Fraueninitiativen aus den Slums der Stadt. Dabei geht es um den Anbau ihrer eigenen Lebensmittel, um Wiederaufforstung und nachhaltige Wasserversorgung, um den Gebrauch erneuerbarer Energien, Gemeinschaftsbildung sowie friedliche Lösungen bei (Stammes-)Konflikten.

Leben im Slum

Im Slum zu leben heißt, mit schwierigen Verhältnissen konfrontiert zu sein und Armut, Hunger, Verlassenheit, Gewalt und Misshandlung bereits in der Kindheit erlebt zu haben. Der Kontakt mit Drogen und Kriminalität ist alltäglich.

OTEPIC gibt Perspektive

Was für eine gewaltige Kraft sich entwickeln kann, wenn man eine Perspektive sieht und ein Ziel, eine Vision hat im Leben! Man tut alles dafür! Deshalb ist für OTEPIC die Grosse Vision so wichtig.

Diese Vision heißt

„Unsere Gemeinschaften entwickeln! Eine blühende, unabhängige Zukunft erschaffen mit Nahrungssicherheit, Zugang zu sauberem Wasser, Energie aus erneuerbaren Quellen und Frieden – trotz der Ereignisse in der Vergangenheit und der schwierigen Verhältnisse heute. Wir wollen den Afrikanischen Traum von einem Leben in Fülle, Naturverbundenheit und Gastfreundschaft wieder beleben.“

Die Zukunft

Alle Methoden, die dazu entwickelt und erprobt wurden, möchten die Aktiven von OTEPIC mit möglichst vielen Menschen teilen. In und um Kitale ist die Nachfrage nach Kursen so stark gestiegen, da die Menschen die Bedeutsamkeit unserer Arbeit sehen und verstehen.

Um diesen Nachfragen gerecht zu werden und um das Wissen gemeinsam weiter zu vertiefen, wird nun auf 10 Hektar Land ein ökologisches Dorf sowie ein Seminarzentrum aufgebaut und Permakultur praktiziert.

Helfen Sie mit, die Vision zu verwirklichen

Besuchen Sie uns! Freiwillige und Praktikanten sind immer willkommen.

Unterstützen

Mit einer Spende tragen Sie dazu bei, dass diese Gemeinschaft ihre Vision verwirklichen kann: Den Aufbau eines lebensfreundlichen Modells, das sie selber mit vielen Interessierten in der krisengeschüttelten Region Ostafrikas teilen und weiterentwickeln. Damit ein friedliches Zusammenleben für diese und zukünftige Generationen möglich gemacht werden kann!